Die Luftverteidigung der DDR bis 1990

Aktuelles zur Luftverteidigung der Volksrepublik China


11/2009 - sinodefence.com

Das bevölkerungsreichste Land der Erde macht auch wirtschaftlich gewaltige Fortschritte. Es ist bemüht die Zentren des Landes wirksam gegen Angriffe aus der Luft zu schützen. Seit Beginn einer professionellen Luftverteidigung wurden dazu auch in China die Fliegerkräfte und Fla-Raketentruppen im abgestimmten Zusammenwirken eingesetzt. Auf dem Gebiet der Fla-Raketentechnik arbeitete China sehr eng mit der Sowjetunion zusammen. Es war 1959 im Oktober als in der Nähe von Peking mit Fla-Raketen sowjetischer Bauart ein amerikanisches Flugzeug vom Typ RB-47 abgeschossen wurde. In gegenseitiger Übereinkunft wurde der Abschuss durch einen sowjetischen Fla-Raketenkomplex in China geheimgehalten. Die Informationen, die wir dem interessierten Leser an dieser Stelle zugänglich machen stammen aus einer seriösen Quelle, die ihren Sitz im Vereinigten Königreich hat und unter der Internetadresse www.sinodefence.com zu finden ist.



Die stimmungsvollsten Bilder zum S-75/SA-2/HQ-2 kommen aus China

 
 

Angaben zu den in der bodengestützten Luftverteidigung Chinas eingesetzten Systemen

Über den nachfolgenden Link finden Sie Angaben zu den aktuellen Fla-Raketensystemen. In der Luftverteidigung sind Systeme aus der Sowjetunion und aus eigener Produktion im Einsatz.

Erst 2007 wurden in einem komplexen Erprobungsschießen die neusten russischen Fla-Raketensysteme des Typs S-300PMU2 für den Einsatz in China erprobt. Siehe auch den Beitrag "Favorit - ein himmlisches Schießen". In diesem Beitrag wird ausführlich über das Erprobungsschießen berichtet.



Angaben zur Technik, der taktischen Stationierung um chinesische Ballungszentren sowie deren Feuerzonen sind auf 8 interessanten Seiten über den nachfolgenden Link zu sehen.



Bluffer’s Guide: Fortress China

 
© (2009-2010) www.lv-wv.de