Die Luftverteidigung der DDR bis 1990

Die Gefechtsmöglichkeiten

Die Gefechtsmöglichkeiten sind ein taktischer Begriff der Fla-Raketentruppen. Sie beschreiben die Möglichkeiten der Einheiten, Truppenteile und Verbände der Luftverteidigung zur Abwehr des Luftgegners. Zu den Gefechtsmöglichkeiten der FRT gehören:

  • die Möglichkeiten der Aufklärung und Ortung des Luftgegners,
  • die Möglichkeiten der Führung,
  • die Vernichtungsmöglichkeiten,
  • die Anzahl der gleichzeitig bekämpfbaren Luftziele,
  • die Anzahl der möglichen Schießen


  • die Manövermöglichkeiten.

Element der Gefechtsmöglichkeiten Fla-Raketen-System
  S-75 S-125 S-200 S-300
Möglichkeiten der Aufklärung 150 km 120 km 600 km 250 km
Möglichkeiten der Führung automatisiert automatisiert automatisiert automatisiert
Vernichtungsmöglichkeiten 7 bis 53 km 5 bis 27 km 13 bis 255 km 7 bis 65 km
Anzahl gleichzeitig bek. Ziele 1 1 2 6
Anzahl der möglichen Schießen 24 16 24 24
Manövermöglichkeiten 3h 45 min 2h 30 min keine 5 min

Die Analyse der Gefechtsmöglichkeiten der Einheiten und Truppenteile war für die Kommandeure der Fla-Raketentruppen ein sehr wichtiges Element ihrer Ausbildung. Bei jeder taktischen Übung war die Melddung der Gefechtsmöglichkeiten nach einer Verlegung von FRA zur Vervollkommnung der Gefechtsordnung Gegenstand der Meldung an den vorgesetzten Kommandeur.

 
© (2009-2012) www.lv-wv.de