Die Luftverteidigung der DDR bis 1990

Beitrag 4 - Abschuss einer RB-66 der US Air Force im Jahr 1964
im Raum Gardelegen

Die Verletzungen des Luftraumes der DDR durch die Fliegerkräfte der NATO, besonders der USA waren an der Tagesordnung.Das Verlassen der Luftkorridore nach Berlin in provokatorischer Absicht oder die Verletzung des Luftraumes an der westlichen Staatsgrenze zur Aufklärung von Truppenbewegungen und taktischen Übungen fanden fast täglich statt. Auf der Website DDR-LUFTWAFFE.de sind die Ereignisse des 10.03.1964 detailliert von Peter Veith anhand russischer Berichte dargestellt. Zum besseren Verständnis haben wir das russische Schema übersetzt.

Eine ausführliche Darstellung des Vorfalls finden Sie unter : home.snafu.de

© (2009-2012) www.lv-wv.de