Die Luftverteidigung der DDR bis 1990

NATO

NIKE - FlaRak-System Nike-Hercules

Dieses FlaRak-System wurde am Anfang der 50er Jahre in den USA entwickelt und zu Beginn der 60er in Europa auf dem Zentraleuropäischen Kriegsschauplatz eingesetzt.

Für ein größeres Bild anklicken
Nike das erste FlaRak-System, das die NATO flächendeckend einsetzte

Der Konzern Western Electric produzierte über 25.000 Nike Hercules Lenkwaffen, die 1958 an die US-Armee und ab 1960 in großer Zahl an die NATO-Armeen ausgeliefert wurden. Die Raketen konnten mit Kernsprengköpfen ausgerüstet werden und sollten so die Vernichtung gegnerische Flugzeugverbände garantieren.

Für ein größeres Bild anklicken
Funktionsschema des FlaRak-Sytems Nike-Hercules

Das Elektronische System bestand aus einem Hochleistungsradar HIPAR zur Zielsuche und einem Radar geringer Leistung LOPAR zur Zielverfolgung, das mit dem Freund-Feind-Kennungssystem verbunden war. Durch zwei weitere Radars TRR und TTR wurden die Ausgangsdaten für den Computer bereitgestellt, um die Lenkkommandos für die Raketen zu berechnen und über ein weiteres Radar MTR zu den gestarteten Raketen zu senden.
Die von der Bundeswehr eingesetzten FlaRak-Systeme Nike-Hercules hatten neben der Ortungs- und Steuerungselektronik neun Startrampen und 30 Raketen. Sie waren im mittleren Abstand von 30 km disloziert und konnten den Luftraum im Radius von ca. 120 km kontrollieren.

Für ein größeres Bild anklicken
Typischer Standort einer Nike-Hercules Stellung

Für ein größeres Bild anklicken
Standorte FlaRak 1963 - 2005

Taktisch-Technische Daten :
Hersteller : Western Electronic, Bell, Douglas
Erstflug : 1955
Ortungsreichweite: HIPAR: 300 - 500 km
  LOPAR: 120 - 300 km
Ortungsreichweite: TTR: 120 - 300 km
  MTR: 120 - 300 km
Einkanalsystem die Bodenausrüstung gestattet nur
die Bekämpfung eines Zieles
zur gleichen Zeit.
Lenkwaffen: Zweistufige Feststoffrakete
Länge : 12,53 m
Gewicht: 4.850 kg
Geschwindigkeit: 3,65 Mach
Durchmesser: 1. Stufe: 0,8 m
  2. Stufe: 0,53 m
Spannweite: 1. Stufe: 3,5 m
  2. Stufe: 1,8 m
Reichweite: 6 - 140 km
Gefechtskopf: 272, kg Splitter
  W31 Nuclear - 2 - 40 kT
Einsatzhöhe : 1 - 45,7 km
Raketenlenkung zum Ziel : Funkkommandolenkverfahren
 
Radarstationen
Für ein größeres Bild anklicken Für ein größeres Bild anklicken Für ein größeres Bild anklicken
HIPAR LOPAR TTR, MTR

Quelle : http://de.wikipedia.org/wiki/Nike_Hercules

 
 
© (2009-2012) www.lv-wv.de