Die Luftverteidigung der DDR bis 1990

Archiv Oktober 2012

Zum Lesen der Beiträge ist ein installierter "Adobe Reader" notwendig.


Oktober 2012



50. Jahrestag der Aufstellung der Fla-Raketentruppen in der NVA


und der Gründung des Fla-Raketenregiments 13

Am 29.09.2012 hat sie stattgefunden, die Konferenz zum 50 jährigen Jubiläum unserer Waffengattung.
Mit Vertretern aus allen Truppenteilen vom Soldaten bis zum General a.D. und ehemaligen
Ausbildern der Lehreinrichtung.

Gruppenbild der Teilnehmer der Konferenz vor dem Gedenkstein von "Etgar André"

Alle Rechte am Gruppenbild liegen bei Bildautor Marko Zeglin

 

   Das Ergebnis der langen Vorbereitung durch die Gemeinschaft
   der 13er um seinen Vorsitzenden Wilfried Rühe
   konnte sich sehen lassen.

   

Im Klub der ehemaligen Dienststelle des
FRR 13 Parchim/Dargelütz
war der Konferenzraum dem Ereignis
angemessen vorbereitet und wie man sehen kann, bis auf den letzten Platz besetzt.

Zur Anmeldung bekam jeder Konferenzteilnehmer ein
Namensschild. Wie ich fand eine ausgezeichnete Idee. Hatten sich doch die Meisten über Jahrzehnte nicht gesehen. Zum anderen war es bei den zahlreichen Gästen sehr hilfreich, die Personen zu finden und anzusprechen, die man zuvor nur durch Kontakte über das Internet oder Telefon kannte oder auch nur vom Hörensagen aus der aktiven Dienstzeit in der NVA. Die persönlich ausgestellte Erinnerungsurkunde macht sie für mich zu etwas ganz Besonderem.

Pünklich um 10:00 Uhr wurde die Konferenz von Oberst a.D. Lothar Herrmann eröffnet. Nach einigen Worten der Begrüßung wurde in einer Schweigeminute derer gedacht, die nicht mehr unter uns weilen.
Für mich die Gelegenheit Abschied von unserem erst kürzlich verstorbenen Administrator Hans Ulrich Andersch zu nehmen.
Anschließend informierte Hptm. a.D. Wilfried Rühe über den Ablauf und einige organisatorische Dinge. Wie dem Verhalten während der Diskussion, der Mittagspause und der Möglichkeit zum Kauf von Büchern direkt bei den Autoren.

Mit einem Grußwort und der Würdigung der Leistungen der FRT im Rahmen der Luftverteidigung der DDR und des WV eröffnete
GM a.D. Kurt Kronig die Diskussion.
Im Anschluss an seinem Beitrag wurde ihm von Wilfried Rühe die Ehrenmitgliedschaft der Gemeinschaft der 13ner e.V. überreicht. Stellvertretend für alle Redner seien hier nur genannt,
Oberst a.D. Gerhard Spakowski über „Die Gefechtsschießen in Aschuluk-Höhepunkt für alle Armeeangehörigen“,
Gefreiter a.D. Hubert Rauch „Eindrücke und Erleben in meinem Grundwehrdienst“,
Frau Barbara Kirchhainer „Der Dienst in der NVA aus Sicht einer Soldatenfrau“.
 
Es ist geplant, eine Broschüre über die Konferenz zu erstellen. Hier sind dann auch alle Beiträge in vollständigem Wortlaut abgedruckt. Mit einer Vorbestellung bei W. Rühe, Putlitzer Straße 17, 19370 Parchim oder per E-Mail
W-Ruehe@t-online.de, sichert Ihr Euch Euer Exemplar und gebt den Autoren damit die Möglichkeit eine ausreichende Stückzahl drucken zu lassen.
 
Regen Zuspruch fand der eingerichtete Platz mit unseren anwesenden Buchautoren. Neben den aktuellen Bestsellern “Der Fla-Raketenkomplex S-300 PMU in der NVA“ und “43. Fla-Raketenbrigade `Erich Weinert´ “ wurde auch eine Sonderausgabe, Nr. 56 von

“Der Kanonier“

dem Informationsblatt der Gemeinschaft der 13er e.V. angeboten. Die letzten Exemplare der 5-teiligen Broschur von Oberst a.D. Lothar Herrmann waren schnell vergriffen.

In seinem Schlusswort zog Oberst a.D. Bernd Biedermann ein positives Resümee der Konferenz. Zugleich forderte er, nach nun 50 Jahren FRT, die Generation der heute 50 jährigen auf, sich mehr in die Fortsetzung unserer Tradition einzubringen

Er würdigte Wilfried Rühe, stellvertretend für die Vorbereitung und Durchführung der Konferenz, mit einer eigens gefertigten Uhr. Die verlinkte Diashow gibt einen eindrucksvolleren bildlichen Überblick der Konferenz.
Danke den Organisatoren für die Ausrichtung dieses historischen Ereignisses.

 
© (2009-2012) www.lv-wv.de